Fachwort24.com » Latinismen » Was bedeutet atequate/adäquat? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet atequate/adäquat? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet atequate

Wahrscheinlich suchen Sie nach dem Wort adäquat, Adäquatheit oder Adäquanz. Alle diese Wörter haben die gleiche Herkunft und eine sehr ähnliche Bedeutung.

Herkunft und Bedeutung

Das deutsche Wort adäquat leitet sich aus dem Lateinischen ab. Es stammt von dem Verb adaequare, was so viel wie angleichen oder gleichmachen bedeutet. Dieses Verb stammt wiederum von dem Wort aequus ab, was „gleich“ bedeutet. Adeaquatus ist der Partizip Perfekt des Verbs. Dieser diente auch als Vorbild für das deutsche Wort und wurde im 17. Jahrhundert aus dem Lateinischen übernommen.

Adäquat bedeutet, dass etwas bestimmten Bedingungen angemessen ist, den Erwartungen und den Anforderungen entspricht. Das kann sich eigentlich auf alles beziehen: Personen, Gegenstände und Verhalten. Es kann sich auf das Äußerliche beziehen, auf die Ausdrucksweise oder auf eine Handlung. Es kommt immer auf die jeweilige Situation an, ob etwas adäquat ist, oder nicht.

Beispiele

Ein adäquates Outfit für einen Mann auf einer Beerdigung wäre ein schwarzer Anzug. Das wird von ihm in dieser Situation erwartet. Das ist der Situation angemessen. Eine adäquate Strafe für ein Vergehen ist weder zu hoch noch zu niedrig angesetzt. Sie ist der Schwere des Vergehens angemessen. Eine Gefängnisstrafe für Falschparken wäre keine adäquate Strafe.

Darüber hinaus kann man eine offene Stelle adäquat besetzen, also einen Bewerber auswählen, der die geforderten Qualifikationen mitbringt, adäquat mit einer Situation umgehen, das heißt beispielsweise nicht überreagieren, oder sich adäquat ausdrücken und zum Beispiel auf Umgangssprache verzichten.

Synonyme und ähnliche Wörter

Geläufige Synonyme sind: angemessen, angebracht, passend, entsprechend, deckend oder gemäß.

Als Gegenwörter kann man, neben der Formulierung „nicht adäquat“, auch „inadäquat“, „unangemessen“ oder „unpassend“ nutzen.

Außerdem gibt es auch noch die Wörter Adäquatheit und Adäquanz. Das Nomen Adäquatheit bezeichnet das Adäquatsein. Die Adäquanz ist ein Begriff aus der Rechtswissenschaft. Die Frage nach der Adäquanz dient in diesem Bereich dazu, die Zurechnung einer Tat zu beurteilen. Dabei wird geprüft, ob ein Verhalten angemessen und üblich ist. Alle drei Worte haben dieselbe Herkunft und eine sehr ähnliche Bedeutung.

Das Wort adäquat wurde in viele verschiedene Sprachen übernommen und dabei meist nur sehr leicht verändert. So heißt es im Englischen „adequate“, im Spanischen „adecuado“ und in Norwegen „adekvat“.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 10. August 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.