Skip to content
Fachwort24.com » Übersetzungen » Was bedeutet „Wallah/Vallah“? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet „Wallah/Vallah“? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet "Wallah/Vallah"

Zunehmend begegnen uns in der Internetkultur Ausdrücke, die sich schnell weiter verbreiten und somit fester Bestandteil der Chatsprache werden.

Wortherkunft

Wallah, auch bekannt unter der Schreibweise Vallah, kommt aus der arabischen Sprache. Auf Deutsch übersetzt heißt es dabei so viel wie „schwören“, „bekräftigen“ oder „Glauben schenken“.

Bei Wallah handelt es sich um eine verkürzte Form der Aussage „Wahayat Allah“. Ins deutsche Übersetzt bedeutet die arabische Schwurform „Beim lebendigen Gott“. Umgewandelt in die alltägliche Sprache wurde aus „beim lebendigen Gott“ dann anschließend „ich schwöre bei Gott“.
Im Islam sind Schwurformen grundsätzlich untersagt und nicht gerne gesehen. Wallah ist dabei der sehr wenigen Schwürde, die der Islam seinen Anhängern genehmigt.

Der Ausdruck kommt dabei nicht nur im Arabischen vor, sondern auch im Serbischen. Dort steht „Vala“ für die selbe Aussage, wie Wallah. Es wird ebenfalls gemutmaßt, dass die spanische Aussage „olé“ ebenfalls auf den Wortursprung Wallah zurückgeht.

Welche Bedeutung steckt hinter Wallah/Vallah?

In der Jugendsprache wird Wallah genutzt, um einer bestimmten Aussage oder Sache mehr Glauben oder Ernsthaftigkeit zu schenken. Wallah dient dabei als Ersatz für die Aussage „Ich schwöre“ oder „Ich verspreche es“.
Die arabische Aussage kann dabei sowohl am Anfang eines Satzes, aber auch am Ende eines Satzes stehen, die Bedeutung bleibt dabei vollkommen die selbe.

Am häufigsten nutzen dabei deutschsprachige Jugendliche den Ausdruck, die einen muslimischen Hintergrund aufweisen. Wird eine Aussage durch Wallah bekräftigt, möchte man somit ausdrücken, dass man den Gegenüber nicht anlügt und hinter seiner Aussage steht.
Wallah dient somit also zum beschwören von etwas, quasi wie der Eidesschwur bei Gericht zu einer Aussage. Wer eine Aussage tätigt, bei der es sich offenkundig um eine Lüge handelt, man also den Gesprächspartner bewusst täuschen und belügen will, und diese Aussage hinter einem Wallah erfolgt, der begeht laut dem Koran eine große Sünde. Es handelt sich dabei um einen schwerwiegenden Vertrauensbruch, weswegen Wallah nur verwendet werden sollte, wenn man von der Aussagekraft von etwas zu hundert Prozent überzeugt ist.

Durch die Chatsprache haben sich auch viele deutsche Jugendliche den Ausdruck angeeignet, weswegen er nun von vielen Menschen auf sozialen Plattformen genutzt wird.

Abgeänderte Form „Wallah Billa“

Eine weitere Form von Wallah ist „Wallah Billa“. Übersetzt bedeutet dies „Ich schwöre bei Gott“. Somit ist der Ausdruck quasi eine weitere Verstärkung der üblichen Schwurform Wallah.

Synonyme für Wallah

Als Synonym kommt vor allem die abgeänderte Schreibweise Vallah in Betracht. Auch sind die Schreibweisen Walla und Valla bekannt. Darüber hinaus lässt sich schlichtweg betonen, dass man etwas „bei Gott schwört“.

Verwendungsbeispiele

1. „Ich freue mich sehr auf Dich, Wallah!“

Hiermit möchte verdeutlicht werden, dass man sich wirklich extrem freut, jemanden wiederzusehen. Die Aussage Wallah verstärkt dabei den Satz, der zuvor kam, nochmals sehr stark. Es handelt sich hierbei um eine Person, die einem selbst sehr am Herzen liegt und Bedeutung hat.

2. „Wallah, ich war das wirklich nicht!“

Hierbei geht es im Kontext darum, dass Wallah einen Schwur nochmals verstärken soll. Es handelt sich hier dabei um das Verstärken der Aussage, dass man eine bestimmte Sache nicht getan hat und möchte, dass man dieser Aussage Glauben schenkt. Wallah dient somit als eine Art Eid, da es laut Koran verboten ist, den Ausdruck mit einer Lüge zu begleiten. Somit stärkt es also die Glaubwürdigkeit einer Aussage.

Hat dir der Beitrag gefallen?