Fachwort24.com » Fremdwörter » Was bedeutet souverän? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet souverän? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Der Begriff souverän stammt aus dem Lateinischen „superanus“ und bedeutet so viel wie „überlegen„.
Im damaligen Sprachgebrauch nannte man einen uneingeschränkten Herrscher auch einen Souverän. Einen souveränen Menschen erkennt man daran, dass er aufgrund seiner Fähigkeiten ein sicheres und überlegtes Handeln und Auftreten hat.

Einer versucht durch möglichst viele Fremdwörter in einem Satz zu glänzen, der andere versucht mit überheblichem Gestikulieren und Getue seinem Gegenüber zu imponieren. Wiederum andere sind zurückhaltend und versuchen möglichst ruhig zu sein, haben aber für jede Frage die passende Antwort. Was von beidem ist nun souverän(er)?

Laut Duden heißt Souveränität im Sprachgebrauch so viel wie “ jeder Situation gewachsen und überlegen“ sein, aber wer kann das schon von sich behaupten? Viele Menschen denken, sie sind souverän, ob sie dies aber wirklich sind, zeigt sich meist erst, wenn es ernst wird. Denn selbstbewusstes Verhalten kann man trainieren, aber nicht vorspielen.

Synonyme für den Begriff souverän sind unter anderem über den Dingen stehen, überlegen sein, der Sache gewachsen sein, erhaben über autonom, autark, cool, lässig, selbstständig oder den Überblick haben.

Beispiele

  • Auch wenn einem nicht danach ist, souverän bleiben.
  • In stressigen Situationen ruhig und gelassen bleiben. Man behält in solchen Lebenslagen dennoch den Überblick, wird nicht hektisch und sucht nach Lösungen, anstatt den Schuldigen zu finden. Auch wenn die Laune gerade nicht so gut ist, wird man nicht schuldbewusst, sondern bleibt humorvoll.
  • Souveränität zeigt sich durch eine gesunde Portion Selbstvertrauen.
  • Ein überhebliches Verhalten und Arroganz können auf unsere Mitmenschen einschüchternd souverän wirken, allerdings hat dieses Verhalten nichts mit der wahren Souveränität zu tun.
  • Ein souveräner Mensch hat ein ausgeglichenes Selbstvertrauen, ohne nur im geringsten arrogant oder überheblich zu wirken oder von sich überzeugt zu sein, alles zu wissen und zu können. Ein souveräner Ausdruck zeigt sich durch die innere Haltung.
  • Souveräne Menschen erkennt man oft nicht auf den ersten Blick. Es sind häufig nicht die Ersten, die laut schreien oder mit dem teuren Auto und dem schicken Anzug auftreten.
    Denn Souveränität kommt von innen. Es kommt nicht darauf an, eine große Klappe zu haben, aber nicht zu seinem Wort zu stehen.
  • In stressigen Situationen, die Emotionen unter Kontrolle haben.
  • Nur weil das Selbstbewusstsein an dem heutigen Tag vielleicht nicht so ausgeprägt ist, können wichtige Termine nicht einfach abgesagt werden. In solchen Situationen bleibt man stark und zeichnet sich so durch seine Souveränität aus.
  • Emotionen kontrollieren und fokussieren.
  • In stressigen Situationen ist es ganz einfach, seine Gefühls- und Gedankenwelt einfach selbst zu managen. Getreu nach dem Prinzip „So tun als ob“ zeichnen sich souveräne Menschen dadurch aus, dass sie in Stresssituationen Ihre Gefühle kontrollieren und fokussieren und somit positive Gedanken sammeln, um heikle Situationen gelassen zu meistern.
  • Die Wirkung macht den Erfolg.
  • Es entscheidet heutzutage nicht mehr nur die Kompetenz oder die Intelligenz, die Wirkung rundet es ab, Erfolg ist Wirkung.
  • Die vier wichtigsten Charaktereigenschaften souveräner Menschen sind die offene Interaktion mit den Mitmenschen, die unabhängig die Selbstreflexion und die Selbstsicherheit. Hat man diese Voraussetzungen, schafft man es sicherlich, den Gegenüber auf ganzer Linie zu überzeugen.