Fachwort24.com » Bedeutung von Verben » Was bedeutet rüssieren/reüssieren? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet rüssieren/reüssieren? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet rüssieren

Das Verb rüssieren wird heutzutage eher selten und vielmehr vereinzelt im allgemeinen Wortschatz verwendet, sodass man bei wenigen verfassten Texten den Eindruck bekommt, dass es sich beim Verb rüssieren letztlich um einen groben Schreibfehler handelt, bei dem das E vergessen wurde. Denn in diese Kontexte passt von der Bedeutung und dem Sinnzusammenhang eher das Verb reüssieren, das schon geläufiger ist und auch häufiger zur Anwendung kommt. Im Nachfolgenden wird das Verb reüssieren hinsichtlich der Bedeutung und der Nutzung näher beschrieben. Auch konkrete Anwendungsbeispiele für die Verwendung des Verbs reüssieren werden gegeben.

Bedeutung des Verbs reüssieren

Das Verb reüssieren wird in einer eher gehobenen Sprache und auch bildungssprachlich verwendet. Im alltäglichen Wortschatz kommt es weniger zum Einsatz. Oftmals klingt das Verb reüssieren eher etwas veraltet, weil es nur selten verwendet wird. Gemeint ist mit Reüssieren zumeist so viel wie Erfolg haben.

Synonyme

Synonyme, die anstatt des Verbs reüssieren verwendet werden, sind beispielsweise brillieren, meistern, gewinnen, Erfolg ernten, siegen, aufsteigen, triumphieren. Dementsprechend gibt es für die Bedeutung des Verbs reüssieren auch Gegenverben, wie beispielsweise versagen oder scheitern.

Worttrennung

Gemäß der Worttrennungsregeln wird das Verb reüssieren wie folgt getrennt:

re-üs-sie-ren

Herkunft

Für das Verb reüssieren gibt es einige Herleitungen. Dabei können aus vielen verschiedenen Sprachen Herkünfte gefunden werden, die sich im Ergebnis allerdings auch alle ähneln. Die bekanntesten Herleitungen werden oftmals aus dem Französischen, Italienischen und Lateinischen vorgenommen und nachfolgend erörtert. Aus dem französischen Wortschatz ist ein Beleg aus dem 17. Jahrhundert bekannt. Hier heißt das Verb réussir und bedeutet so viel wie gelingen. Im italienischen Wortschatz existiert das Verb riuscire. Die lateinische Herleitung ergibt dann als Bedeutung ein wieder herausgehen. Das Verb wird hierbei zerlegt: ri bedeutet wieder; der Restbestandteil des Verbs entstammt dem Verb exire, das so viel bedeutet wie herausgehen.

Beispiele

Nachfolgend werden einige Beispiele für die Nutzung des Verbs reüssieren gegeben. Genutzt wird das Verb reüssieren sowohl in positiver Beschreibung als auch in negativer Bewertung mit dem Wort nicht.

  • Unser Unternehmen reüssierte Schritt für Schritt.
  • Der Musiker reüssierte mit seinem weiteren Soloalbum.
  • Als Dichter konnte er nicht mehr reüssieren, obwohl er sich immer bemüht hat.

Hat dir der Beitrag gefallen?