Skip to content
Fachwort24.com » Latinismen » Was bedeutet „positiv“? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet „positiv“? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet "positiv"?

„Das einzige Positive in meinem Leben war der HIV Test“, eine Äußerung, die vor allem in den 1990er von Personen getätigt wurde, die in ihrem Leben keinen Sinn sahen und sich von negativen Erlebnissen erdrückt wurden. Dabei macht man keine Scherze über solche Krankheiten oder maßt sich an, das mit seinem eigenen Leben zu vergleichen. Das zeigt aber, dass positiv nicht immer positiv sondern auch negativ sein kann.

Positives Gefühl (Hoffnung)

„Ich habe ein positives Gefühl was die Klausurnote betrifft“, so oder ähnlich äußern sich viele nach einer geschriebenen Klausur. Sie hoffen, dass sie richtig geantwortet haben, dass sie die richtigen Entscheidungen aufgrund ihres Wissens getroffen haben. Denn das würde sich positiv (bewertend) auf die Zensur auswirken. Das Gefühl, was die Jugendlichen äußern, ist die Hoffnung und zeigt eine gewisse Unsicherheit. Die fehlende Selbstsicherheit beruht auf fehlendem Fachwissen, denn wäre das definitiv vorhanden, würde die Aussage lauten: „Ich weiß, dass ich in der Klausur positiv bewertet werde“. Eine selbstsichere Aussage, die auf Fachwissen hindeutet. Einige äußern sich so auf Überheblichkeit und erhalten keine positive Note sondern eine negative. Als positive Note wird alles angesehen, was für eine Versetzung oder der Zulassung zur Endprüfung angesehen wird, im deutschen Notenspiegel die Zensuren 1 bis 4.

(Liebe)

Verliebt sein (Schmetterlinge im Bauch) ist ein schönes und positives Gefühl. Liebe stärkt das Selbstbewusstsein, regt zu einem gesunden Lebensstil an und gibt Hoffnung für eine gute Zukunft. Liebe ist elementar für Menschen, nichts kann diesen Zustand ersetzen. Oder doch? Liebe ist nur so lange positiv, wie beide Partner:innen sich lieben. Liebe wird dann zu einem negativen Erlebnis, wenn Streit und Intrigen das Zusammensein bestimmen. Auch Eifersucht kann sich positiv wie negativ auf eine Beziehung auswirken. Viele finden es „süß“ wenn er oder sie in der Beziehung „etwas“ eifersüchtig ist. Das zeugt davon, dass er oder sie ihren Partner oder ihre Partnerin begehrt. Negativ wird das, wenn die Eifersucht mit einer eindringlichen Kontrolle einhergeht oder gar Gewalt in der Beziehung eine Rolle spielt.

(Reichtum)

Ein gesunder Lebensstandard ohne Geldsorgen löst ein positives Gefühl aus. Wer Geld hat, kann sich vieles – nicht alles – leisten und das beruhigt, lässt den Menschen besser schlafen. Reichtum steigert das positive Gefühl, weil Geld eine gewisse Macht verleiht. Während andere für ihr Einkommen hart arbeiten müssen und nur wenig Geld zur Verfügung haben, geht es einigen wenigen Menschen auf der Welt sehr gut durch absolute finanzielle Absicherung in Millionen- oder Milliardenhöhe. Reichtum ist aber nur so lange positiv, wie das Privilegium nicht negativ beeinflusst wird. Beispielsweise durch eine schwere Krankheit, die nicht mit Geld zu heilen ist.

Positive Zahlen

In der Mathematik gibt es positive und negative Zahlen. Positive Zahlen sind alle Zahlen über null, negative Zahlen sind alle Zahlen unter null.

Positiver Kontostand

Ein positiver Kontostand ist ein Guthaben, also wenn Kontoinhaber über Geld verfügen können und nicht bei der Bank verschuldet sind.

Positiver Zins

Ein positiver Zins belastet den Kreditnehmer und führt zu zusätzlichen Kreditkosten. Ein negativer Zins bedeutet, dass Kreditnehmer mehr Geld vom Kreditinstitut bekommen als sie zurückzahlen müssen.

Positives Ergebnis

Ein positives Ergebnis entsteht durch eine Handlung, die zu einem Ergebnis führen soll. Beispiel: Das Fußballspiel endet mit einem Ergebnis. Fällt das Ergebnis mit einem Sieg für eine der beiden Mannschaften aus, ist das ein positives Ergebnis für den Gewinner, ein negatives Ergebnis für den Verlierer.

Positiver Sex

Von positivem Sex wird gesprochen, wenn für beide die sexuellen Wünsche erfüllt sind.

Positive Leistung

Eine positive Leistung bedeutet nicht, dass jemand einen Rekord aufstellt. Gemessen wird die Positivität einer Leistung nach dem Können des Handelnden.

Positive Diagnose

Selten ist die positive Diagnose etwas Gutes. Wünscht sich eine Frau schwanger zu werden und das funktioniert, dann ist die Diagnose Schwangerschaft positiv. Die Frau hat das Ziel erreicht und wird damit positiv umgehen. Wer allerdings einen Covid Test durchführen lässt, hofft auf ein negatives Ergebnis, denn ein positives Ergebnis bedeutet infiziert zu sein und isoliert zu werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?