Skip to content
Fachwort24.com » Fremdwörter » Was bedeutet hippokrit/Hypokrit? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet hippokrit/Hypokrit? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet hippokrit

Unter dem Begriff Hypokrit versteht man jemanden, der ein Heuchler ist, somit also Dinge und Tatsachen vorspielt, die nicht der Wahrheit entsprechen, oder aber auch sogar Gefühle für Menschen und Tiere vortäuscht, die er nicht tatsächlich empfindet. Der Begriff bezeichnet somit eine Person, die im Widerspruch zu ihrer Meinung oder Überzeugung handelt und mehrere Gesichter hat. Man kann solch einer Person nie trauen, da sie jede Situation so drehen wird, wie sie ihr am besten passt. Das Heucheln oder Verstellen kann sich sowohl auf das Verstellen als auch das Vortäuschen von Charaktereigenschaften beziehen. Somit redet und handelt die Person fortwährend scheinheilig. Sie sagt also nicht, was sie denkt und tut demzufolge auch erst recht nicht, was sie sagt.

Beispiele für den Begriff

Ein Hypokrit, oder auch ein hypokritisches Verhalten bezeichnet eine Person, die zum Beispiel vorgibt, sozial eingestellt zu sein und große Mengen an Geld und Sachgütern spendet, um der Menschen Willen und weil sie diesen helfen möchte und dieses für sie eine innere Berufung ist. In Wirklichkeit ist jedoch die benannte Person nur interessiert an dem Medienrummel und Ruhm, der durch die Spende entsteht und sie äußert sich dann bei jeder Gelegenheit abfällig über die Personengruppe, die sie unterstützt. Spendet zum Beispiel 2.000 EUR für die „armen Obdachlosen“ und sagt dann bei Freunden, dass diese selbst schuld daran seien, obdachlos zu sein.

Oder ein Bruder zitiert seine Schwester zur Auflösung der Wohnung der Mutter, welche verstorben ist, in deren weit entfernte Wohnung, macht während der Auflösung der Wohnung freundschaftliche Miene, hat zu diesem Zeitpunkt alle Wertsachen bereits aus der Wohnung entfernt und auch ein Testament in der Aktentasche, was ihn als alleinigen Erben ausweist. Die Schwester wird belogen, betrogen und um ihr Erbe gebracht, während er sich allen gegenüber als der Muster-Bruder Ehrenmann, uneigennütziger Sohn und Opfer darstellt.

Woher stammt der Begriff Hypokrit

Der Begriff findet seinen Ursprung im Altgriechischen (hypokrites). Erstmals erwähnt wurde der Begriff jedoch bereits im 13. Jahrhundert.
Während der Begriff im Englischen und auch Französischen recht verbreitet ist, benutzt man dieses Fremdwort in der deutschen Sprache relativ selten. Im Duden findet man das Wort schlichtweg erst gar nicht.

Synonyme in deutscher Sprache

Als Synonyme finden sich Heuchler und Scheinheiliger.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.