Skip to content
Fachwort24.com » Latinismen » Was bedeutet „designiert“? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet „designiert“? – Aufklärung, Beispiele & Synonyme

Was bedeutet "designiert"

Heutzutage findet man in vielen politischen Bezeichnungen von Ämtern und hohen Positionen die Aussage, dass eine bestimmte Person für die Stelle designiert ist. Bei designiert handelt es sich dabei um ein Adjektiv, welches im allgemeinen täglichen Sprachgebrauch nur wenig auftritt. Doch in der Fachsprache wird man des Öfteren mit dem Wort designiert konfrontiert.

Doch was genau bedeutet es, designiert zu sein und in welchem Zusammenhang wird das Wort genutzt?

Wortherkunft

Designiert leitet sich aus dem Lateinischen designare ab, was übersetzt bestimmen, abgrenzen und ernennen bedeutet. Damit ist es eng Verwandt mit dem Wort Signatur, welches für eine Unterschrift unter einem Schriftstück steht.

Designiert wird dabei eher selten im Sprachgebrauch genutzt und tritt eher in Schriftstücken von Behörden oder politischen Ämtern auf. Auch nach Wahlen ist die gewählte Person vorerst designiert.

Von designiert gibt es darüber hinaus auch keine Steigerung oder einen Superlativ. Man kann somit nicht „designierter“ sein.

Was bedeutet designiert?

Designiert wird damit im Kontext auf Ämter und Politik bezogen. Vereinfacht gesagt drückt designiert damit aus, dass eine Person für einen Posten in einem Amt vorgesehen ist oder vorzeitig für eine bestimmte Position eines Amtes ernannt wird.
Dabei wird designiert häufig im Bezug auf politische Ämter oder Behörden verwendet.
Das Adjektiv beschreibt damit eine Person, die in eine bisher noch unbesetzte freie Stelle aufgestiegen ist. Gilt eine Person somit als designiert, wird dies in der Regel auch öffentlich bestätigt.

Das Adjektiv beschreibt jedoch auch den vorläufigen Posten einer Person, die zwar bereits für ein Amt vorgesehen ist, jedoch noch nicht offiziell das Amt antreten kann, da noch eine andere Person ihre Amtszeit verbringt. Das bedeutet, dass ein Amt vor dem Abtreten einer Person im Voraus neu besetzt werden soll.

Synonyme für designiert

Da designiert übersetzt so viel bedeutet wie „ernannt“, kommen sämtliche Synonyme in Betracht, die eine ähnliche Aussage haben. Hierunter fallen beispielsweise auserkoren, auserwählt oder ausgesucht.
Auch berufen, bestimmt sowie vorgesehen oder gewollt können designiert ersetzen.

Verwendungsbeispiele für designiert

1. Er ist für die Position bereits designiert.

Hierbei handelt es sich bei designiert um die Aussage, dass eine bestimmte Person bereits für eine Position vorgesehen ist. Die Zeit bis zum Abtreten der aktuellen Besetzung kann dabei noch in der Zukunft liegen. Gilt eine Person bereits als fester Nachfolger ist sie in dieser Wartezeit bis zum letztendlichen Antreten ihres Amtes als designiert.

2. Der designierte Kanzler hält eine Rede vor großem Publikum.

Auch hier steht designiert für den Ausdruck, dass es sich um eine hochrangige Person eines Amtes handelt. Designiert bedeutet dabei, dass eine Person für ein Amt auserkoren und ernannt wurde.

3. Ich denke er ist designiert für die Stelle.

In diesem Kontext steht designiert dafür, dass etwas zwar bereits gemutmaßt wird, obwohl es noch nicht offiziell feststeht. Hierunter versteht sich beispielsweise, dass es zwar inoffiziell schon feststeht, dass jemand eine bestimmte Stelle oder Position erhalten wird, diese Entscheidung aber noch nicht öffentlich bekannt gegeben wurde.
Somit kann designiert auch verwendet werden, um eine noch nicht bestätigte Sache bereits vorher Preis zu geben.

Hat dir der Beitrag gefallen?