Skip to content
Fachwort24.com » Fremdwörter » Was bedeutet aggitieren/agitieren? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet aggitieren/agitieren? – Bedeutung, Synonyme & Beispiele

Was bedeutet aggitieren

Agitieren ist ein schwaches Verb vom Substantiv Agitation. Der Agitation zugehörig ist das Substantiv Propaganda. Wer agitiert, ist ein:e Agitator:in. Das Verb wird sowohl positiv als auch negativ eingeordnet. Agitieren leitet sich vom lateinischen agitare ab, was „intensiv oder eifrig betreiben“ bedeutet.

Bedeutung von agitieren

Wer agitiert, setzt sich fokussiert für eine Sache ein oder wirbt für eine Idee. Dabei wird zwischen der negativen und positiven Agitation unterschieden. Zu agitieren bedeutet auch kompromisslos für eine Idee einzustehen. In den Medien wird agitieren selten und überwiegend in wirtschaftlichen und politischen Kontexten verwendet.

Synonyme von agitieren

Synonyme von agitieren sind propagieren, kämpfen, streiten, werben, engagieren, aufklären, einwirken und beeinflussen.

  • Propagieren wird im politischen Zusammenhang verwendet. Ziel ist es, eine politische Idee oder ein politisches Vorhaben zu verbreiten, um Anhänger und Unterstützer zu finden.
  • Kämpfen wird oft im Zusammenhang mit politischen und wirtschaftlichen Themen verwendet.
  • Streiten steht im Zusammenhang mit Gruppen, Parteien, Personen oder Staaten, die eine Auseinandersetzung führen.
  • Werben wird überwiegend im Wirtschaftsbereich verwendet. Die Werbung bindet außerdem weitere Bereiche wie das Verfassen von einem Curriculum, in dem der oder die Verfasser:in für sich wirbt.
  • Engagieren wird meistens positiv verwendet. Wer engagiert ist, beabsichtigt nach weit verbreiteter Meinung der Gesellschaft, ein oder mehrere positive Ziele zu erreichen.
  • Aufklären wird häufig in verschiedenen Bereichen benutzt. Die Aufklärung ist Teil der didaktischen Vermittlung zwischen Wissenden und Unwissenden.
  • Einwirken ist ein bekanntes Verb, welches sowohl positiv als auch negativ verwendet wird. Auf eine Person oder Situation einwirken.
  • Beeinflussen steht im Zusammenhang mit der Steuerung einer Situation. Die Einflussnahme dient dem Gewinn der Hoheit in der jeweiligen Situation.

Beispiele mit agitieren konjugiert

  • Die Gruppe agitiert den politischen Verlauf vor den anstehenden Wahlen.
  • Die Gruppe beeinflusst den politischen Verlauf vor den Wahlen.
  • Er agitierte auf die Person massiv ein.
  • Er wirkte auf die Person massiv ein.
  • Die Lehrkraft will agitieren, ihr Versuch scheitert an der Unruhe in der Klasse.
  • Die Lehrkraft will aufklären, ihr Versuch scheitert an der Unruhe in der Klasse.
  • Sie agitieren sich für ein neues Klimagesetz.
  • Sie engagieren sich für ein neues Klimagesetz.
  • Das Unternehmen agitiert für das neue Produkt.
  • Das Unternehmen wirbt für das neue Produkt.
  • Die Parteien agitierten über das neue Haushaltsgesetz.
  • Die Parteien streiten über das neue Haushaltsgesetz.
  • Die Gewerkschaften agitieren für die Arbeitsplatzerhaltung der Angestellten.
  • Die Gewerkschaften kämpfen die Arbeitsplatzerhaltung der Angestellten.
  • Sie agitieren und nutzen unlautere Stilmittel.
  • Sie propagieren und nutzen unlautere Stilmittel.

Positive Verwendung von agitieren

Wird agitieren positiv verwendet, geht es überwiegend um das Engagement einer Gruppe, Organisation oder Person, die sich für wohlwollende gesellschaftliche Ziele einsetzt.
Um eine oder mehrere Personen, die sich für die humanen Rechte in den Staaten einsetzen.
Die Verwendung steht oft im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Fakten.

Negative Verwendung von agitieren

Steht agitieren im negativen Zusammenhang, wird das von den Medien und Bürgern verwendet, um kompromisslos eine Idee durchzusetzen, die keine wissenschaftlichen Fakten zulässt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.