Fachwort24.com » Übersetzungen » Hola Chika – Übersetzung & Bedeutung des Spruchs

Hola Chika – Übersetzung & Bedeutung des Spruchs

Hola Chika

Die Bedeutung der Redewendung Hola Chika / Hola Chica kann man verstehen, wenn man sich zunächst die wörtliche Übersetzung der einzelnen – aus dem Spanischen stammenden – Wortbestandteile verdeutlicht, und sich dann den üblichen Kontext der Verwendung ansieht. Hierbei lässt sich das Wort „Hola“ als „Hallo“ oder „Hi“ übertragen. Der Ausdruck „Chika/Chica“ ist ein recht saloppes, umgangssprachliches Wort für „Mädchen“.

Kontextuell kann man sagen, dass es sich bei den hier als „Mädchen“ angesprochenen Personen grundsätzlich um volljährige Personen handelt und dass der Spruch als typische „Anmache“ mit einer formalen Verjüngung der angesprochenen Person arbeitet. Interessant ist auch, dass die Redewendung im nicht-spanischsprachigen Ausland anders funktioniert als im Original und dass hier auch eine gewisse Abwertung mitschwingen kann, bei der der Sprecher möglicherweise davon ausgeht, dass Südländer anders und offensiver flirten und sich in einer so exotischen Rolle gefällt.

Charmant oder übergriffig?

Die zunehmende Awareness gegenüber Rollenklischees und die Einsicht in die Tatsache, dass Mädchen/Frauen in der Gesellschaft schon sehr früh mit Übergriffen zu kämpfen haben hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass Anmachsprüche weniger als charmante Spielerei oder Anerkennung betrachtet werden. Es ist vielmehr so, dass diese Form des Umgangs mit dem weiblichen Geschlecht als etwas Destruktives und Negatives wahrgenommen wird. Insofern sollte man sich bei der Verwendung entsprechender Sprüche im Klaren darüber sein, wie sie möglicherweise ankommen.

Die Redewendung „Hola Chika“ ist eine Begrüßung und steht kommunikativ somit am Beginn eines Austausches; denkbar wäre beispielsweise eine Situation in einem Club oder in einer Bar, in der ein Mann auf eine für ihn attraktive Frau aufmerksam wird und sie kontaktieren möchte. Falls die Frau Interesse hat, wird die Zuneigung dann vermutlich entweder an ihrer Körperhaltung oder an einer direkten Antwort deutlich. Denkbar ist auch, dass die angesprochene Frau sich ebenfalls ein wenig als Playerin zeigt und mit einem coolen Spruch antwortet, der nicht unbedingt deutlich macht, ob sie provozieren möchte oder auf Verbindung aus ist. Die genaueren Informationen lassen sich im Rahmen eines Flirts auch eher an der Intonation und den entsprechenden Nuancen herauslesen.

Flirtspiele – zwischen Liebe und Aggression

Je nach Charakter und Extravertiertheit der kommunizierenden Personen, kann auch die Flirtsprache in einer Art von Machtkampf ausarten. Dabei ist es wichtig zu sehen, dass natürlich auch der Alkoholpegel einen Unterschied machen kann und dass es nicht immer die Frauen sind, die sich eine romantischere Annäherung wünschen. Der Spruch „Hola Chika“ mag abends in einem Club auch sehr anders klingen und ankommen, als er das vielleicht in der Mittagssonne am Strand tut. Kontext und Intonation sind entscheidende Faktoren und auch scheinbar einfach zu verstehende Sätze sind in vielen Fällen schlicht ironisch zu verstehen.

Dennoch darf man sich vermutlich das Urteil erlauben, dass „Hola Chika“ nicht gerade die kreativste Pick-Up-Line ist und dass viele Menschen sich vermutlich einen etwas intelligenteren Flirtversuch wünschen. Während diese Form des Umganges für manche Personen aufregend sein mag, ist nicht unbedingt davon auszugehen, dass es jedem gefällt. Man sollte sich also genau überlegen, ob und inwiefern diese Wortwahl und der entsprechende Tonfall zu einem passen, damit man überzeugend wirkt.

Hat dir der Beitrag gefallen?